Fortführungsevaluierung der Kommunalen Allianz NeuStadt und Land

Abbildung: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortführungsevaluierung für die Kommunale Allianz NeuStadt und Land an der Schule der Dorf- und Flurentwicklung (SDF) in Klosterlangheim.

Die Kommunale Allianz NeuStadt und Land wurde bereits im Jahr 2002 gegründet. Nach der Erstellung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes im Jahr 2017 wurden viele tolle Projekte umgesetzt. Ein besonderes Projekt ist und war das Anruf-Sammel-Taxi, das bis heute ein absolutes Vorzeigeprojekt darstellt und die Mobilität im Allianzgebiet entscheidend verbessert. Zu nennen sind aber auch der Aischgründer GenussRadweg, der sich einer großen Beliebtheit erfreut, der erst kürzlich erschienene Spielplatzwegweiser, der Vitalitätscheck und die zahlreichen Kleinprojekte im Rahmen des Regionalbudgets. Nicht zu vernachlässigen ist bei allen Projekten auch der Austausch unter den Bürgermeistern und Verwaltungsmitarbeitern, um gemeinsam aktuelle Themenfelder zu behandeln und zum Beispiel auch auf dem kurzen Dienstweg gemeinsame Bestellungen für die Bauhöfe zu tätigen.

Nun fand am 14. und 15. Mai die Fortführungsevaluierung an der Schule für Dorf- und Flurentwicklung in Klosterlangheim statt. An dieser nahmen Bürgermeister, interessierte Stadt- und Gemeinderäte sowie Verwaltungsmitarbeiter der Mitgliedskommunen Baudenbach, Diespeck, Dietersheim, Gutenstetten, Ipsheim und Neustadt a.d.Aisch sowie der zukünftigen Mitgliedskommune Münchsteinach teil.

Zu Beginn begrüßte der 1. Vorsitzende, Herr Bürgermeister Klaus Meier, die Teilnehmer und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit allen beteiligten Kommunen und insbesondere mit den beiden Förderstellen, dem Amt für Ländliche Entwicklung und der Regierung von Mittelfranken. Anschließend stellte die Allianzmanagerin, Theresia Pöschl, den Teilnehmern einen Überblick über den aktuellen Projektstand vor und Herr Joachim Reindler, vom ALE Mittelfranken, gab einen Überblick über die laufenden und geplanten Projekte der Ländlichen Entwicklung im Allianzgebiet.

Bei dem zweitägigen Seminar konnten die Teilnehmer den bisherigen ILE-Prozess reflektieren und in verschiedenen Gruppenarbeiten die zukünftige Ausrichtung hinsichtlich Aspekten wie der Organisation und Außenwirkung besprechen. Zudem gab es interessante externe Vorträge, die Impulse in den Bereichen Digitalisierung und Mobilität lieferten. Besonders am zweiten Tag lag der Fokus ganz auf dem Blick in die Zukunft: denn auch in den nächsten Jahren sollen tolle ILE-Projekte umgesetzt werden, für die eine erste Ideensammlung, Priorisierung und Ausarbeitung erfolgte.

Die Kommunale Allianz wird nun das ursprüngliche Konzept fortschreiben, um ohne Verzögerung zum 1. April 2025 in die neue Förderperiode zu starten. Bei der Fortschreibung wird die Gemeinde Münchsteinach einbezogen, um ab nächstem Jahr zu siebt weiter an der regionalen Entwicklung zu arbeiten.

Die Kommunale Allianz NeuStadt und Land bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und freut sich auf viele weitere Jahre mit einer tollen Zusammenarbeit und spannenden Projektarbeit.

Kommunale Allianz NeuStadt und Land

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen